Mehrwegbehältnisse an der Frischetheke

Viele Händler bieten Verbrauchern die Möglichkeit, eigene Mehrwegbehältnisse an der Frischetheke zu nutzen, anstatt Käse und Fleisch einpacken zu lassen. Dies leistet einen Beitrag für weniger Verpackungen.

Seit September 2020 bietet ALDI SÜD umweltfreundliche Mehrwegbrotbeutel im Backwarenbereich an und schafft damit eine ressourcenschonende Alternative zu den Papiertüten mit Sichtfenster. Mit den waschbaren Stofftaschen aus Bio-Baumwolle können Kunden lose Backwaren hygienisch sauber und sicher nach Hause transportieren − und damit ihren Verpackungsverbrauch reduzieren.

Bei ALDI Nord und ALDI SÜD können Backwaren-Artikel auch in selbst mitgebrachten Behältnissen erworben werden, sofern diese an der Kasse eindeutig sichtbar sind und kassiert werden können.

Seit September 2020 bietet ALDI SÜD umweltfreundliche Mehrwegbrotbeutel im Backwarenbereich an und schafft damit eine ressourcenschonende Alternative zu den Papiertüten mit Sichtfenster. Mit den waschbaren Stofftaschen aus Bio-Baumwolle können Kunden lose Backwaren hygienisch sauber und sicher nach Hause transportieren − und damit ihren Verpackungsverbrauch reduzieren.

Bei ALDI Nord und ALDI SÜD können Backwaren-Artikel auch in selbst mitgebrachten Behältnissen erworben werden, sofern diese an der Kasse eindeutig sichtbar sind und kassiert werden können.

​Im Bereich der Bedientheken ist EDEKA mit der Mehrweg-Frischebox Vorreiter in der Verpackungsvermeidung. Hier rollen wir die erfolgreichen Pilotprojekte gegenwärtig umfangreich aus. Gleiches gilt für die Lösungen mit Tabletts, auf die die Kunden ihre mitgebrachten Behälter stellen und diese über die Theke reichen. Als erster Lebensmittel-Discounter bietet auch Netto Marken-Discount seinen Kunden die Möglichkeit, in allen rund 400 Filialen mit Bedientheke in Süd- und Ostdeutschland, frische Fleisch- und Wurstwaren in nachhaltigen Mehrwegboxen zu transportieren.

weitere Informationen

Seit Juni 2019 können Kunden in rund 2.000 teilnehmenden REWE-Märkten ihre eigenen Mehrwegboxen oder bei REWE gekaufte Boxen für den Einkauf an den Servicetheken nutzen. Wichtig ist dabei eine sowohl für Kunden als auch für Marktmitarbeiter einfache Handhabung, welche auch die bei diesen Artikeln besonderen Anforderungen an die Hygiene berücksichtigt.

weitere Informationen

Kunden können für den Einkauf an den Kaufland-Frischetheken bei Käse-, Wurst- oder Fleischprodukten eigene Frischeboxen mitbringen. Der Mitarbeiter reicht dem Kunden ein Tablett, auf welches der Kunden seine Frischeboxen stellt. Diese werden nach Wunsch durch unsere Mitarbeiter befüllt. Dieser Prozess bietet unseren Kunden und Mitarbeitern eine einfache Handhabung und berücksichtigt die hygienischen Anforderungen. 

Bei Lidl können Kunden Brot und Brötchen sowie süße Stückchen und Snacks statt in Papiertüten in mitgebrachte Behälter packen. Es muss lediglich gewährleistet sein, dass der Mitarbeiter an der Kasse die Ware sieht und sie kassieren kann.